avatar

“Liste Wagenknecht”

Wie Sahra Wagenknecht versucht, die versprengten linken Truppen zu sammeln

Talkshows Liebling, Sahra Wagenknecht, hat ihre AnkĂĽndigung wahr gemacht und eine linke Sammlungsbewegung mit dem Namen “Aufstehen” ins Leben gerufen, die – in Kopie eines französischen  Vorbilds  (“La France insoumise” –  “Unbeugsames Frankreich” von Jean-Luc MĂ©lenchon) – die versprengten linken Truppen sammeln soll. Das FĂĽhrungspersonal der in Frage kommenden Parteien (GrĂĽne, Linke, SPD) ist “not amused”. Die Reaktionen reichen von Hohn und Spott bis zum Vorwurf, es handele sich um den Ego-Trip der exzentrischen Lafontaine-Gattin Wagenknecht. Im Internet kursiert  eine Karikatur, auf der man eine rot gekleidete Suffragette im Rosa-Luxemburg-Look (Sahra Wagenknecht) das Fenster eines stickigen Zimmers aufreiĂźen sieht. Dazu ruft sie laut: “Aufstehen!” – Gemeint ist ein weiĂźbärtiger  Zausel, der sich unter einer Bettdecke vergraben hat: Karl Marx. Gibt es nach den gescheiterten Marx-Inszenierungen  der Vergangenheit jetzt ein neues Retro-StĂĽck von ähnlich miserabler Qualität? Weiterlesen

Scroll To Top