avatar

Neue Arbeiterpartei AfD

Bemerkenswert¬† bei ¬†den drei Landtagswahlen am 13. M√§rz 2016 war die Tatsache, dass die¬† AfD ¬†in allen drei Bundesl√§ndern massiv Arbeiter und Arbeitslose¬† angezogen hat. Beide W√§hlergruppen stellten mit Anteilen ¬†von 23% / 25% in Rheinland-Pfalz, 30% / 32% in Baden-W√ľrttemberg und 35% / 36% in Sachsen-Anhalt die gr√∂√üten Stimmenanteile. Danach folgten erst Selbst√§ndige, Angestellte¬† und als Schlusslicht Rentner. Die W√§hlerwanderung hin zur AfD aus den anderen Parteien best√§tigt diesen Befund. Nach der CDU verlor die SPD am st√§rksten an die AfD. In Sachsen-Anhalt war es die Linke, die nach der CDU am heftigsten zur Ader gelassen wurde. Die Linke st√ľrzte in dem Land, in dem sie vor der Wahl¬† sogar Regierungsambitionen gehegt hatte, regelrecht ab. Beide linke Parteien zusammen (SPD / Linke) verloren in diesem Land¬† 18,3% an Stimmen. Ein beispielloser Absturz zweier Arbeiterparteien. Weiterlesen

Scroll To Top