avatar

Wider die Generationengerechtigkeit

Wer Generationengerechtigkeit sagt, meint Raub an den¬†Lebenden. Der Begriff ist ansonsten unsinnig. Es gibt schon innerhalb der Generationen keine Gerechtigkeit. So lebt jemand, der wie ich 1949 geboren wurde, in China oder¬†Indien heute¬†in der Regel schlechter als ich und hat daf√ľr ein schwereres Leben gehabt.¬†¬†Und das gilt nat√ľrlich f√ľr viele, vielleicht sogar die meisten Menschen meiner Generation in Europa, ja sogar Deutschland, da ich ein in vielerlei Hinsicht¬†privilegiertes Dasein f√ľhren durfte. Die Vorstellung, es k√∂nne oder m√ľsse gar eine Gerechtigkeit √ľber Generationengrenzen hinweg geben, ist Unsinn und maskiert in aller Regel nur den Wunsch, es von den Lebenden zu nehmen; ob es den Nachgeborenen gegeben wird, k√∂nnen die derart Besteuerten naturgem√§√ü nicht √ľberpr√ľfen; darum ist die Generationengerechtigkeit als Forderung auch undemokratisch.

Weiterlesen

Scroll To Top