avatar

Tod eines Tyrannen

Es darf gejubelt werden: Nach übereinstimmenden Nachrichten weilt Muammar al-Gaddafi nicht mehr unter den Lebenden. Vermutlich erschossen von den Aufständischen in seiner Heimatstadt Sirt. „Wir verkünden der Welt, dass Gaddafi durch die Hände der Revolution getötet wurde“, erklärte ein Sprecher des Nationalen Übergangsrates.

Wahrlich ein historischer Moment. Mehr als vierzig Jahre lang hielt der libysche Diktator sein Land und die ganze Welt in Atem – mit von ihm in Auftrag gegebenem, von ihm finanziertem Terrorismus und zahlreichen öffentlichkeitswirksamen Eskapaden. Nun gehört der „Irre von Tripolis“ der Vergangenheit an. Und das ist wirklich eine gute Nachricht. Weiterlesen

avatar

Gaddafi: StĂĽrzt den Tyrannen!

Viele Libyer wollen nur noch eines: raus aus ihrem Land. Weil keiner weiĂź, wie es weitergehen soll. Ihre Heimat droht im Chaos zu versinken.

Und: Die Menschen fĂĽrchten um ihr Leben. Denn der durchgeknallte Diktator Gaddafi lässt auf sein Volk schieĂźen und Bomben abwerfen. An den Grenzen zu Tunesien und Ă„gypten drängen sich bereits fast 200.000 FlĂĽchtlinge. US-AuĂźenministerin Hillary Clinton warnt vor einem „gigantischen Somalia“. Nach Ansicht von Beobachtern droht eine humanitäre Katastrophe in einem Staat, der ohnehin zu den ärmsten der Welt gehört. Ist es da nicht längst fĂĽr den Westen an der Zeit, militärisch einzugreifen, um weiteres BlutvergieĂźen zu verhindern und die Not zu lindern? Weiterlesen

Scroll To Top