avatar

GroKo: Ich liebe es.

Das neue Bundeskabinett ist wunderbar. Wie so oft im Leben macht es die richtige Mischung. Vertraute Gesichter und auch neue Namen treten an. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Parteien und den Regionen und den Geschlechtern und, ganz wichtig, den sexuellen Orientierungen wird für eine Politik aus einem Guss sorgen.

Natürlich kann man sich fragen, ob diese oder jener das auch kann, aber am Ende des Tages werden wir sehen, dass, wenn Mutti&Siggi wem ein Amt geben, sie auch für den nötigen Verstand sorgen. Natürlich kann immer mal etwas dazwischen kommen, aber so ist das Leben, insbesondere in der Politik. Ich hoffe nur, dass sich die Beteiligten auch untereinander gut verstehen, weil das für ein Team wichtig ist.

Und ohne Teamarbeit, da geht es auch in der Bundesregierung nicht mehr. Na ja, und wenn es mal klemmt, wir sind halt nicht in Nordkorea, wo man die Verwandten einfach hinrichten lassen kann, dann müssen Mutti&Siggi mal durchgreifen. Ein kleiner Klaps hat noch nie geschadet.

Gute Erziehung muss vor allem konsequent sein. Dazu gehört aber auch Gerechtigkeit gegen jedermann. Das fängt schon bei den Keksen im Kabinett an. Da müssen die mit den Pfunden dann mal denen mit der Ess-Störung was abgeben: Siggi dem Heiko und Andrea der Ursula, genannt Röschen. Es muss auch aufhören, dass man über andere hinter deren Rücken schlecht redet. Das gehört sich nicht und ist schlechter Stil. In einer guten Familie da kann es auch mal krachen, aber am Ende da halten dann alle wieder zusammen. So wird das was. GroKo: Ich liebe es.

 

Please follow and like us:
0

7 thoughts on “GroKo: Ich liebe es.

  1. avatar

    Berichtigung: Die youtube Videos der Ziegenboecke der spanischen Fremdenlegion erscheinen unter LA CABRA DE LA LEGION (also CABRA – nicht Capra ! Auch ist der korrekte Name “Legion Estranjera Espanola” – mit “j” nicht mit “g” wie im Portugiesischen…) Die Verteidigungsministerinen von Ecuador, Venezuela kann man als Videos unter: “Ministra de Defensa Ecuador”, und “Ministra de Defensa Venezuela” suchen. Obwohl beide nicht mehr Verteidigungsministerinen sind – fuer Chile unter “Ministra de Defensa Michelle Bachelet” und fuer Spanien “Ministra de Defensa Carme Chacon”. Es ist interessant zu beobachten wie diese Frauen sich in der Oeffentlichkeit behaupten.

  2. avatar

    Wider ein MACHO-Volks mit einer “Verteidigungsministerin” ? Chile mit seinem “preussischen” Militares – war das Erste – gleich nach Pinochet (der Freund von Margaret Thatcher). Sie is Kinderaerztin . (Dann wurde sie Praesidentin, und gerade jetzt wieder zum zweiten Mal!). Dann kam Spanien – (believe it or not!) mit der schwangeren Rechtsanwaeltin Carme Chacon (es gibt ein Video in welchen sie in dieser Situation an der Ehrengarde vorbei schreitet!) Equador hat jetzt eine indigenen (Indianerin) Rechtsanwaeltin als Verteidigungsministerin. Und Venezuela hat hat eine Berufsmarineoffizierin (See-Logistik) als Verteidigungsministerin. Also die “Latinos” waren dabei vor den teutschen “Machos” ! Spanien hat Plaene das Militaer bis 2025 abzuschaffen, wie Costa Rica welche kein Militaer hat seit 1948. Ob das gelingen wird ? Zunaechst gibt es sogar noch die groteske spanische Fremdenlegion – mit Hemd offen bis zum Nabel – damit die Brusthaare beeindrucken, Hosentraeger und sehr enge Hosen welche …….. andeuten. Die besten Videos erscheinen unter LA CAPRA DE LA LEGION – denn die “Legion Estrangera Espanola) erscheinen bei Paraden mit Ziegenboecken…

  3. avatar

    Alle Mädchen sind nett anzusehen, nur Ursula darf mit dem Holzschwert Junge spielen. Wenn Mutti weg ist ( zur Mitte der Legislatur schieb sie Opa Schäuble raus), dann wird sie die Alpha-Mama…KK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll To Top