Ralf Schuler

Ralf SchulerRalf Schuler (Jahrgang 1965) ist Politikchef der Märkischen Allgemeinen in Potsdam.

Wegen politischer Querelen konnte der gebürtige Ost-Berliner nach dem Abitur zunächst nicht studieren, sondern absolvierte eine Lehre als Mechaniker und arbeitete in der Glühlampenproduktion.

Nach einem Volontariat bei der „Neuen Zeit“ wird er Redakteur und Balkan-Korrespondent bis zur Einstellung des Blattes 1994 (Theodor-Wolff-Preis 1993). Als freischaffender Journalist schreibt er für „Zeit“, FAZ, Tagesspiegel und andere. 1995 wird der leidenschaftliche Motorradfahrer und Hobbymusiker Redakteur der „Welt“ in Berlin und wechselt 1998 als Ressortleiter zur Märkischen Allgemeinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll To Top